Uganda - ein Land zum Verlieben...

Uganda ist ein ostafrikanisches Binnenland mit 38 Millionen Einwohnern. Flächenmäßig ist es in etwa so groß wie die alten Länder der Bundesrepublik Deutschland. Im Jahr 1962 hat es die Unabhängigkeit vom Vereinigten Königreich erlangt. 

 

Kampala, die Hauptstadt, ist mit knapp 2 Millionen Einwohnern die größte Stadt des Landes. 

Der internationale Flughafen befindet sich in der Stadt Entebbe, unmittelbar am Viktoriasee. Der Viktoriasee ist der größte See in Afrika und der zweitgrößte Süßwassersee der Welt. 

 

Die außergewöhnlich abwechslungsreiche Landschaft zeigt sich in u.a. Bergen von 5.000 Metern Höhe, Wasserfällen, Savannen und Urwäldern. Die Pflanzen- und Tierwelt zählt zu den artenreichsten überhaupt. Angenehme Temperaturen von durchschnittlich 20-27 Grad Celsius sind der Nähe zum Äquator geschuldet. Es gibt keine Jahreszeiten, aber dafür eine Einteilung in Regen- und Trockenzeit. 

 

Mit einem Durchschnittsalter von 15 Jahren hat Uganda die jüngste Bevölkerung der Welt. Im Land werden immer noch über 40 lokale Sprachen gesprochen, wobei die Amtssprache Englisch und seit 2005 zusätzlich Suaheli ist. In der Zentralregion um Kampala und Entebbe sprechen die Menschen vor allem Luganda. Fast 80% der Menschen im Land leben von der Landwirtschaft. Über 85% der Bevölkerung ist in ländlichen Gebieten angesiedelt. Eine regelmäßig bezahlte Arbeit haben nur wenige und sie müssen so täglich ums Überleben kämpfen. Das Durchschnittseinkommen pro Kopf pro Tag liegt bei etwas über einem 1 US-Dollar. Die Menschen sind sehr aufgeschlossen, hilfsbereit und haben immer ein Lächeln im Gesicht.

 

(Quellen: Bradt Travel Guide Uganda (2013); Human Development Report)


Schauen Sie selbst...

2014

2015

2016 + 2017

2018