Unser Kindergartenbau

Woche 1:

Arbeiten am Fundament: Nach unserem Spatenstich am 17.09. hat sich bereits viel getan. Unsere 20 Bauarbeiter begannen damit, die Fundamente für den Küchentrakt auszuheben und diese zu betonieren und zu mauern.

Dieser Trakt soll im Bauprozess zudem als Unterkunft und Büro dienen. Im Lauf der Woche werden die Fundamente mehrmals verdichtet, sodass das Gebäude nicht absinken kann. Sobald die Verdichtungsarbeiten abgeschlossen sind, wird mit der Bodenplatte begonnen.

Die Fundamente des Hauptgebäudes sind ebenfalls ausgehoben und werden diese Woche betoniert. Wenn das Wetter weiterhin so gut mitspielt wie bisher, können die Arbeiten an der Sockelmauer dort ebenfalls zeitnah beginnen.


Woche 2:

Am Haupthaus haben wir die Sockelwände fertig gestellt und die Säulen auf diese Höhe mit Beton gefüllt. Ganz unten kommt zuerst die Betonverblendung und dann darauf die Sockelwände. Jetzt wird die Erde zurückgefüllt und kompaktiert.

Bezüglich des Küchentraktes seht ihr den tollen Fortschritt: Die Wände sind gemauert und der Ringstrahl wurde mit Beton gegossen und verschalt. Das muss jetzt aushärten für ein paar Tage. Dann wird es weiter gehen mit dem Dach!


Woche 3:

Beste Crew in Woche 3: Die letzte Woche standen die vorbereitenden Arbeiten für das Gießen der Betonplatte im Vordergrund. Das Fundament des Haupthauses wurde sowohl mit Erde als auch mit Steinen verdichtet; in den nächsten Tagen folgt das Eisengitter.

Als letzter Schritt der Fundamentarbeiten wird dann die Betonplatte gegossen.

Währenddessen wurde auch mit der Vorarbeit an unseren Sanitäranlagen begonnen


Woche 4:

Wir haben die Bodenplatte vom Haupthaus gegossen! Diese musste die letzten Tage antrocknen. Außerdem wurden unsere 5 Strommasten gesetzt. Wohlverdient daher unsere kleine Abkühlung in den Wassertanks!


Woche 5:

Unsere Truppe hat Verstärkung bekommen!

Die Wände am Hauptgebäude wurden schon fast fertig gemauert, sodass die Raumstruktur schon sichtbar ist.

 Gleichzeitig wurden am Küchentrakt die Arbeiten am Dach begonnen und unser Vereinshund Peperoni ist endlich bei uns eingezogen!


Woche 6:

Unsere erfolgreiche Woche 6: Unser Team der Bauleitung begrüßt euch aus Uganda - unser Ingenieur Bonney, Vorstandsmitglieder Lukas, Vicky und Sophie sowie Projektkoordinator Mike.

In der vergangenen Woche wurden die Arbeiten am Mauerwerk im Erdgeschoss fertiggestellt. Zudem wurden die Dachdeckerarbeiten am Küchentrakt beendet.


Woche 7:

Das Gießen der Säulen ist abgeschlossen!

Alle unsere 24 tragenden Säulen sind nun betoniert und haben nun Zeit, vollständig auszuhärten bevor mit dem Bau des Obergeschosses begonnen wird.   

Das gibt unserem Team ein paar Tage Zeit, sich auszuruhen und die Aussicht zu genießen!


Woche 8 & 9:

Die letzten beiden Wochen hat sich alles um die Vorbereitung für das Obergeschoss gedreht. Zuerst wurden die Schalungen an den Säulen entfernt, danach wurde mit den Holzverstärkungen begonnen, die die Bodenplatte stützen werden.


Woche 10:

Nachdem alle Räume mit den Eukalyptus-Stützen ausgestattet wurden, konnte mit der Verschalung begonnen werden. Auch damit sind wir fast fertig. Ebenfalls konnten die Eisenarbeiten starten, die für zusätzliche Stabilität sorgen. Bald kann mit den Betonarbeiten weitergemacht werden!


Woche 11:

Wir konnten die Holzarbeiten beenden und haben die Folie verlegt sowie die Leerrohre vom Elektriker verlegen lassen. Die Maxpans wurden nach oben geschafft und ausgerichtet und parallel dazu liefen die Eisenarbeiten.


Woche 12:

 Die Bodenplatte ist fertig! Jetzt freuen wir uns auf die Weihnachtspause, da der Beton erst einmal ruhen muss, bevor es weiter gehen kann am Bau.


Weihnachtsfeier:

Überraschungsbesuch von Santa Claus auf unserer Weihnachtsfeier. Unsere Arbeiter wurden mit einem großen gemeinsamen Festmahl und unseren Kisoboka-Shirts überrascht.

Das gesamte Team von Kisoboka wünscht euch und euren Familien eine besinnliche und stressfreie Weihnachtszeit und einen guten Start ins neue Jahr. Auch wir von Kisoboka nehmen uns etwas freie Zeit, um sie mit unsren Liebsten zu verbringen. Wir sind unglaublich glücklich und dankbar für alle Spenden, die grenzenlose Unterstützung und den Glauben an uns und unser Projekt- es ist wirklich möglich!


Woche 13:

Wir sind zurück  und stehen auf dem 1. Obergeschoss! Diese Woche der Bauphase drehte sich komplett um das Mauern der Wände. Nachdem die Umrisse der Räume ausgelegt waren, konnten wir loslegen. Wir ihr sehen könnt, sind wir mehr als glücklich wieder zurück auf der Baustelle zu sein und zusammen zu arbeiten!