Wie alles begann...

Lukas (Gründungsmitglied & 1. Vorsitzender des Vereins) hatte schon seit mehreren Jahren, den Wunsch und die Motivation in Afrika ehrenamtlich mit Kindern zu arbeiten. Durch eine Dokumentation ist sein Fokus auf das ostafrikanische Land Uganda gelenkt worden und vor allem auf die Probleme der dortigen Kinder. Seiner Schwester Sophie (auch Gründungsmitglied & 2. Vorsitzende des Vereins) berichtete Lukas von der Idee, sich als Volunteer für Kinder in Uganda zu engagieren. Sie begeisterte sich sofort für sein Vorhaben und gemeinsam begannen die beiden ab November 2013 ihren Aufenthalt für den Sommer 2014 zu planen.

 

Frankfurt - Dubai - Entebbe: Ende Juli 2014 ging die Reise los und damit die Mitarbeit in dem Waisenhaus/ Grundschule Good Samaritan Orphanage Center in Entebbe am Viktoriasee.

Sophie arbeitete vier Wochen in der Schule mit, während Lukas noch einen weiteren Monat in Uganda blieb und seine Tätigkeit in der Schule fortsetzte.

 

Schon nach den ersten Tagen war ihnen klar, dass dieser Aufenthalt und besonders die Kinder einen gewaltigen Eindruck hinterlassen werden und ihr Leben verändern sollten. Beide fühlten sich mehr und mehr verantwortlich für die Schicksale der Kinder und der Gedanke, eigenständig in Deutschland eine Unterstützungsmöglichkeit aufzubauen, reifte langsam heran...

 

Nach Lukas' Rückkehr im Oktober wurde ihr Vorhaben praktisch angegangen, denn es sollte ein gemeinnütziger Verein zur Unterstützung der Waisenkinder gegründet werden! Die bedingungslose Unterstützung ihrer Familie und Freunde machte es schließlich möglich, dass der Verein Kisoboka e.V. Ende November offiziell im Vereinsregister eingetragen werden konnte!

Das Herz an Uganda verloren...



Kisoboka bedeutet in der ugandischen Sprache Luganda - eine von über 40 Regionalsprachen -
Es ist möglich.

Dieser Ausdruck steht sowohl für unseren Auftrag als Verein als auch für unsere innere Überzeugung, dass Vieles möglich ist, wenn wir es nur versuchen und an die Entwicklungschancen unseres noch jungen Vereins glauben.
Unsere bisherigen Erfahrungen im Land Uganda haben uns gezeigt, dass wir beharrlich und sehr motiviert für unsere Ziele eintreten müssen! In diesem Sinne...
» eine Reise von tausend Meilen beginnt mit einem einzigen Schritt « (Laotse)


Das Team von Kisoboka e.V.

Die 7 Gründungsmitglieder des Vereins sind:

  • Lukas Schäfer
  • Sophie Schäfer
  • Carina Schäfer
  • Viktoria Schäfer
  • Thomas Schäfer
  • Denise Hübsch
  • Fabian Engel

Der Vorstand setzt sich zusammen aus:

 

1. Vorsitzender: Lukas Schäfer

2. Vorsitzende: Sophie Schäfer

Kassenwartin: Carina Schäfer

Schriftführerin: Viktoria Schäfer

v.l.n.r.: Lukas Schäfer, Carina Schäfer, Viktoria Schäfer, Sophie Schäfer
v.l.n.r.: Lukas Schäfer, Carina Schäfer, Viktoria Schäfer, Sophie Schäfer